Die Amerikanische Schabe ist ein Hygieneschädling und bevorzugt warme Umgebungen.

Aussehen

Die flugfähige Amerikanische Schabe ist dreieinhalb bis fünf Zentimeter lang. Sie ist rotbraun gefärbt, wobei der hintere Bereich der Vorderbrust hellbraun bis gelb ist. Bei den Weibchen reichen die Flügel bis zum Hinterleib, bei den Männchen darüber hinaus.

Entwicklung

Die Weibchen produzieren über zehn Eipakete mit jeweils rund 16 Eiern. Sie befestigen die Pakete in Spalten mit hoher Feuchtigkeit. Die Entwicklungsdauer der Tiere variiert je nach Temperatur und kann 170 bis 800 Tage dauern. Unter optimalen Bedingungen häuten sich die Larven fünfmal.

Vorkommen und Bedeutung

Die Amerikanische Schabe ist vor allem in Gaststätten, Großküchen, Bäckereien, Einkaufszentren, Krankenhäusern, Hotels oder Vorratslagern anzutreffen. Die Tiere breiten sich fliegend aus, werden von Lichtquellen angezogen und gelangen durch Fenster oder Lüftungsleitungen in Gebäude. Sie halten sich bevorzugt in der Nähe von Wärmequellen auf.

Schaden

Die Amerikanische Schabe ist Allesfresser, sie nimmt auch gärende Nahrungsmittel oder organische Stoffe zu sich. Durch Kontamination von Lebensmitteln kann sie Krankheitserreger übertragen, die zu Tuberkulose, Milzbrand oder Salmonellen führen.